20 Dez

MAGIC-DINNER-SHOW IM MERCURE-HOTEL HANNOVER – PREMIERE AUSGEBUCHT

MAGIE DER SINNE HAUTNAH ERLEBEN

Hannover. Am Donnerstag, den 20.12.2012, startet um 19 Uhr im Mercure Hotel Hannover City die neue Veranstaltungsreihe „secret magic“. Die Besonderheit: Ein Künstler agiert vis-à-vis vor nur 25 Gästen pro Vorstellung. Im historischen „Salle Nollet“ erwartet die Zuschauer im ersten Programm hochkarätige Mentalmagie und zusätzlich ein kulinarisches Erlebnis in drei Gängen zum Preis von 89 Euro pro Person. Diese Premiere ist bereits ausgebucht, weitere Termine im Januar und Februar finden Sie unter www.secret-magic.de.

Das Konzept der exklusiven Privat-Unterhaltung stammt aus New York, hier wird es seit Jahren erfolgreich im Waldorf-Astoria von zahlreichen Besuchern angenommen. „Wir wollten einen neuen Impuls in der Unterhaltungslandschaft der Landeshauptstadt setzen, weg von den großen, überfüllten Dinner-Events”, so Karsten Schramm, Projektmanager der Firma visual magic + production. “Besonders freue ich mich, dass wir für die Premierenshow „Magie der Sinne“ Jan Forster als Künstler gewinnen konnten.“

Jan Forster arbeitet seit 1983 vollberuflich als Mentalist, Magier und Entertainer in den Bereichen Bühne und dem sogenannten „Close-up-mentalism“. Er tritt in Hotels, Casinos, Cabarets, Varietés und auf Kreuzfahrtschiffen auf. Außerdem wirkte er bei vielen TV-Shows in ganz Europa mit. Sein letztes Auslandsengagement hatte Forster erst kürzlich im November im Magier-Mekka Las Vegas.

Showzeiten sind ab Januar bis Ende Februar immer donnerstags um 19 Uhr und sonntags um 18 Uhr. Die Tickets im Wert von 89 Euro können nur persönlich im Mercure Hotel Hannover City in der Willy-Brandt-Allee 3, in der Zeit von 10 bis 22 Uhr an allen Wochentagen, erworben werden. Weitere Informationen zu Showzeiten und zum Programm gibt es unter www.secret-magic.de.

Ermöglicht wird das Programm durch die Kooperation mit dem Mercure Hotel und die Unterstützung der Privatbrauerei Herrenhausen.

Kontakt: 

visual magic + production

Karsten Schramm

0177 / 74 55 158

schramm@visualmagic-production.de

Schützenweg 2f

30926 Seelze

13 Dez

13.12.12, 12 UHR – MODERATION DER PRESSEKONFERENZ ZUR BUCHVORSTELLUNG

RATHAUS HANNOVER, TRAMMPLATZ

Dr. Rolf Paprotny stellt sein neues Buch vor: “Zwischen Leidenschaft und Zeitdruck – Der Alltag der Ratsmitglieder in Hannover”.

Es dient als Handreichung für politisch Interessierte und basiert auf ergebnissen einer quantitativen und qualitativen Befragung der Ratsmitglieder aus dem Jahre 2010. Der Verfasser studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der leibn iz Universiätt Hannover, wo er auch mit einer entwicklungspsychologischen Arbeit zum Dr. phil. promovierte. Paprotny hat in den letzten jahren bereits mehrere Publikationen veröffentlicht.

04 Dez

04.12., 19:00 UHR MODERATION DES WERKSTATTGESPRÄCHS IN DER VHS WOLFSBURG

WIE SOLL DAS BILDUNGSHAUS AM KLIEVERSBERG GESTALTET WERDEN?

Mit dem Auszug der Volkshochschule Wolfsburg aus dem Gebäude in der Heinrich-Heine-Straße 36 erhielt die Bildungseinrichtung den Auftrag ein Konzept für ein Bildungshaus am Klieversberg zu entwickeln.

Innerhalb der vergangenen zwei Jahre engagierte sich eine Arbeitsgruppe, die ein Konzept entwickelt hat, welches dem Rat der Stadt im Juli dieses Jahres vorgestellt wurde. Das politische Gremium stimmte den Ideen des Bildungshauses am Klieversberg zu und erteilte den Auftrag, den Architektenwettbewerb auszuschreiben.

Experten sprechen mit Bürgern

Bevor die Ausschreibung erfolgt, möchte die Arbeitsgruppe gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der VHS, der Stadtbibliothek, dem Lernzentrum und dem Medienzentrum in einen transparenten Beteiligungsprozess treten. In Form eines Werkstattgespräches haben Zuhörerinnen und Zuhörer nun die Möglichkeit über die inhaltlichen und räumlichen Entwicklungen mit Experten zu diskutieren.

Als Experten sind der Direktor der Volkshochschule und Stadtbibliothek im Wissensturm Linz, Mag. Hubert Hummer, der Direktor des Bildungszentrums Nürnberg und des südpunkts Nürnberg, Dr. Wolfgang Eckart sowie Prof. Dr. Richard Stang von der Hochschule für Medien in Stuttgart eingeladen. Sie verfügen über einen umfassenden Erfahrungsschatz mit ähnlichen Projekten in Deutschland und Europa. Im Mittelpunkt des Werkstattgesprächs stehen der “Lernort der Zukunft” aus Sicht der Nutzerinnen und Nutzer sowie die Herausforderungen und Ziele einer zukunftsweisenden Vernetzung von Stadtbibliothek, Volkshochschule, Medienzentrum, Lernwerkstatt und Schule.

Zu diesem Werkstattgespräch sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich am Dienstag, den 04. Dezember, 19 Uhr im Saal der Volkshochschule Wolfsburg, Hugo-Junkers-Weg 5 eingeladen. Ich werde diese Veranstaltung moderieren.

Die Veranstaltung wird von der Agentur just be GmbH aus Braunschweig begleitet.